5 Tips to Build Your Global Business Localization Strategy

by Lilt  Han Mai, Associate Director, Demand Generation  ·  Thought Leadership
5 Tips to Build Your Global Business Localization Strategy

Dank der technologischen Weiterentwicklung und dem weit verbreiteten Internetzugang ist der globale Marktplatz von fast überall aus zugänglich. Weltweit können Verbraucher von überall auf der Welt mit einem Tastenklick Produkte und Dienstleistungen einkaufen. Kaufoptionen und Auswahl sind fast unendlich, die Verbraucher zunehmend anspruchsvoller und wählen mit einer höheren Wahrscheinlichkeit als je zuvor, Marken, die ein herausragendes Kundenerlebnis in der eigenen Sprache bieten. Tatsächlich kaufen 87 % der mehrsprachigen Kunden nicht auf einer rein englischen Website.

Vor diesem Hintergrund ist es für globale Unternehmen wichtiger denn je, eine Strategie für die Unternehmenslokalisierung zu implementieren, die ihre Wettbewerber in den Schatten stellt und Kunden in der Sprache erreicht, die sie sprechen.

Was bedeutet Lokalisierung des Geschäfts?

Kommunikation ist die Grundlage jeder guten Beziehung, das gilt genauso auch für die Beziehung eines Unternehmens mit seinen Kunden. Um ein positive Kundenerlebnisse von Ende zu Ende sicherzustellen, müssen die Kommunikatin mit den Kunden in der lokalen Sprache und für Sprecher aller Sprachen barrierefrei gewährleistet sein.

Die Geschäftslokalisierung geht jedoch über die Übersetzung von Inhalten wie Webtexten und Produktbeschreibungen hinaus – es werden Übersetzungen verwendet, die die kulturelle Einstellung, das Kaufverhalten und lokale Vorlieben widerspiegeln. Häufig gehörte Phrasen, die brillantes Marketing in einer Sprache sein können, könnten in einer anderen Sprache extrem beleidigend sein. Von Webseiten über Produktbilder bis hin zu Logos können und sollten Inhalte an den Zielmarkt angepasst werden, um ein originales Kundenerlebnis zu schaffen.

Lokalisierung ist auch für die Unternehmenskommunikation wie zum Beispiel Schulungshandbücher, Rechnungen und Vorlagen wichtig. Wenn ein Unternehmen Geschäfte mit lokalen Herstellern und Kunden plant oder Mitarbeiter für einen neuen Standort einstellt, ist es wichtig, dass übersetzte Dokumente die Konsistenz der Marke und die Ziele des Unternehmens einhalten.

Warum Lokalisierung für Unternehmen wichtig ist, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Große Unternehmen hatten früher eine Nische auf dem globalen Markt, das digitale Spielfeld hat jedoch viele dieser Vorteile eliminiert. Heute muss jedes Unternehmen seinen Kunden ein lokales Erlebnis garantieren, anosnsten riskiert man, dass Traffic und Conversions verloren gehen. Unternehmen, die Lokalisierung implementieren, verzeichnen 2,5-mal höhere Wahrscheinlichkeit und berichten 1,8-mal höhere Umsätze als bisher.

Mit Lokalisierung können Unternehmen positive Kundenerlebnisse durch Ansprache an Kunden in der Sprache der Kunden kultivieren. Anders als einfache Übersetzungsprozesse sichert Lokalisierung die Inklusion, da auch kulturelle Unterschiede und Präferenzen berücksichtigt werden. Dies hat direkte Auswirkungen auf die Kundenbindung und die Kaufbereitschaft. So kann zum Beispiel die Lokalisierung von Apps in jedem Land eine Steigerung von 128 % und acht mal mehr Downloads pro Monat bedeuten.

Zusätzlich versetzt Lokalisierung ein Unternehmen in die Lage, schneller neue Märkte zu erschließen. Das bedeutet, dass Sie vor Ihren Wettbewerbern dahin kommen und sich schon Markentreuer aufbauen können, bevor diese überhaupt starten.

Verschieden Arten zu lokalisierender Inhalte

Nahezu jede Form der Unternehmenskommunikation kann von der Lokalisierung profitieren. Die Lokalisierung von Unternehmen in den folgenden Bereichen führt zu einer besseren Rendite und effektiveren Markteinführungen, wodurch ein Unternehmen wettbewerbsfähig und skalierbar bleibt.

1. Unternehmenskommunikation

Unternehmenskommunikation bezieht sich auf alle von einem Unternehmen versendeten oder empfangenen internen und externen Nachrichten. Abteilungsübergreifende Memos, Styles- und Markenrichtlinien sowie die Kundenkorrespondenz profitieren alle von der Lokalisierung, indem die Wahrscheinlichkeit einer Fehlausrichtung verringert wird. Die Lokalisierung der Unternehmensdokumentation hilft auch dabei, die globale Markenbotschaft in neue Sprachen zu übersetzen, ohne die Konsistenz zu beeinträchtigen, und stellt sicher, dass alle, die mit und für das Unternehmen arbeiten, am selben Strang ziehen.

2. Marketing

Wenn ein Unternehmen Kunden in ihrer Sprache und unter Berücksichtigung der Empfindlichkeiten ihrer Kultur anspricht, werden sie eher kaufen und sich weniger wahrscheinlich ändern. Zum Beispiel lassen sich Konversionsraten mit lokalisierter Werbung um 20 % erhöhen. Zusätzlich können lokalisierte Inhalte wie Blogs und soziale Medien die Reichweite einer Marke erweitern und ein deutlich breiteres Publikum erereichen. Laut Facebook können lokalisierte Inhalte in sozialen Medien die Wachstumsrate verdoppeln und das Engagement um 50 % erhöhen. Darüber hinaus steigern lokalisierte Websites den internationalen Umsatz um 70 %.

3. eLearning und Schulung

Die meiste Unternehmen stellen beim Eintritt in einen neuen geografischen Markt auch Mitarbeitende aus dieser Region ein. Die Lokalisierung von Materialien für die Mitarbeitenden kann dazu beitragen, potenzielle Missverständnisse zu vermeiden, die die Effizienz beeinträchtigen können. Videos, Schulungskurse und Handbücher in der Muttersprache der Beschäftigten können alle Mitarbeitenden in die Lage versetzen, effektiv innerhalb der Unternehmensstandards zu arbeiten.

4. Produkt

Unternehmenslokalisierung umfasst auch die Entwicklung von Produkten, die für alle Sprecher einer Sprache zugänglich sind. Das bedeutet, dass das Benutzererlebnis / die Benutzerschnittstelle auf die kulturellen Normen eines Ortes zugeschnitten sein muss. Für viele Kunden sind übersetzte Produktbeschreibungen wichtiger als der Preis. Lokalisierte Datenblätter und Produktdokumentationen helfen den Kund:innen auch, ein Produkt klar zu verstehen, sodass sie schnelle und fundierte Kaufentscheidungen treffen können.

5. Kundenbetreuung

Kundenbetreuung in der Sprache der Kunden ist nicht nur effektiver, sondern schafft auch ein Gefühl des Vertrauens für das Unternehmen. Positive Kundensupporterfahrungen stehen in hohem Maße in Zusammenhang mit der allgemeinen Kundenzufriedenheit und -loyalität. Lokalisierte Kundenansprache wie Onboarding-E-Mails und Anleitungsartikel schaffen eine großartige Möglichkeit, Kunden intensiver einzubinden. Zur Gewährlseistung eines positiven Kundenerlebnisses sollten Help Center, Live-Chatbots und FAQs in allen Sprachen zugänglich gemacht werden.

5 bewährte Praktiken für die Umsetzung der Lokalisierungsstrategie Ihres Unternehmens

Wählen Sie den richtigen Anbieter

Wachsende Unternehmen benötigen bei der Lokalisierung Partner, die mit ihnen wachsen können. Suchen Sie sich einen Lokalisierungsanbieter, der Technologie und Automatisierung einsetzt, sodass die Plattform mithalten kann, unabhängig davon, wie viele neue Märkte Sie erschließen bzw. wie viele Inhalte Sie übersetzt haben müssen. Lokalisierungspartner sollten über effiziente Systeme verfügen, um Inhalte schnell übersetzen und sie mit minimalen Fehlern in Ihre bestehenden Systeme übertragen zu können.

Berücksichtigen Sie bei der Entwicklung von Inhalten schon frühzeitig die Lokalisierung

Die Lokalisierung Ihres Unternehmens kann die Reichweite Ihrer Marke beträchtlich erhöhen. Wenn Sie bei der Entwicklung von Inhalten eine Lokalisierungsstrategie einbeziehen, wird Ihre Marke von Anfang an für ein breiteres Publikum zugänglich. Wenn Sie zum Beispiel lokal relevante Inhalte mit Beiträgen oder Influencern aus der Region erstellen, schaffen Sie Legitimität bei Ihrer Zielgruppe. Wenn Sie Ihr Content-Marketing ausbauen, können Sie Ihre Marke in einem neuen Markt schnell etablieren, indem Sie jede Sprachdemografie mit kulturell angemessenen Referenzen und einem entsprechenden Ton ansprechen.

Optimieren Sie Ihre sprachlichen Ressourcen

Wenn Sie Ihre Anstrengungen im Bereich Lokalisierung auf neue Märkte ausdehnen, müssen Sie Ressourcen entwickeln, die die Konsistenz in allen Sprachen unterstützen. Übersetzte Styleguides und Glossare sorgen dafür, dass die Botschaften und der Ton Ihrer Marke nicht verloren gehen oder falsch interpretiert werden. Terminologiedatenbanken mit mehrsprachigen Übersetzungen von Branchenterminologie und Markenformulierungen fördern die unternehmensweite Kohärenz. Jede Ressource verstärkt die Wirksamkeit Ihrer Botschaften, sodass jeder lokale Markt an Ihre globale Strategie angepasst ist.

Entwickeln Sie Verständnis für Ihre Zielgruppe

Der größte Unterschied zwischen einer normalen Übersetzung und einer Unternehmenslokalisierungsstrategie besteht in der Recherche, die erforderlich ist, um das End-to-End-Kundenerlebnis so umfassend und ansprechend wie möglich zu gestalten. Um dies zu machen, muss man verstehen, für wen man übersetzt. Das heißt, Analysen entwickeln, die Markenentscheidungen über die Lokalisierung leiten können, einschließlich des Verständnisses kultureller Normen und lokaler Bräuche. Jede Ressource kann auch auf eine andere Zielgruppe ausgerichtet sein – Kunden, Mitarbeiter oder lokale Anbieter – und muss entsprechend angepasst werden.

Mit Automatisierung die Rendite maximieren

Automatisierung ermöglicht kurze Durchlaufzeiten, sodass Ihr Unternehmen schnell in neue Märkte eindringen und auf bekannten Märkten auf dem Laufenden bleiben kann. Der Austausch schlüsselfertiger Inhalte in und von Ihren bestehenden Systemen maximiert die Effizienz, während die Workflow-Automatisierung Sie dabei unterstützt, jedes Lokalisierungsprojekt zu verfolgen und Übersetzer und Projektmanager zuzuweisen.